Array ( [pidInList] => 76 [orderBy] => sorting [andWhere.] => Array ( [data] => TSFE:id [wrap] => tx_wzreference_domain_model_reference.showonpage=| ) ) Flächenwidmung - allee42 - landschaftsarchitekten-raumlösungen³
> www.allee42.at > Raumplanung > Flächenwidmung

Flächenwidmung

Flächenwidmung

Der Flächenwidmungsplan legt für jedes Grundstück die konkrete Nutzungsmöglichkeit fest - wo gebaut werden darf, was gebaut werden darf, und wo Grünland vorrangig ist.

Verfahrensbetreuung

Wir unterstützen die Gemeinde bei der Erstellung bzw. Änderung des Flächenwidmungsplanes. Neben Grundlagenforschung, Kartierung der Realnutzung und Flächenbilanzierung beraten wir die Auftraggeberin bei bodenpolitischen Maßnahmen, widmungstechnischen Fragen und betreuen das Änderungsverfahren. Auch führen wir falls erforderlich die Umwelterheblichkeitsprüfung bis hin zur Umweltprüfung durch.

Datenpflege

Derzeit bearbeiten und pflegen wir die Flächenwidmungspläne von 32 Gemeinden. Das umfasst neben kompletten Neuerstellungen bzw. Revisionen auch die Abwicklung der laufenden Flächenwidmungsplanänderungen. Zur Pflege gehören weiters das Aktuellhalten der Baulandreserven, das Einarbeiten von aktuellen Katastermappen und Kenntlichmachungen sowie das Nachtragen von Freigaben.

Digitale Bearbeitung

Unsere Flächenwidmungspläne liegen alle in digitaler Form vor und sind gemäß der jeweiligen Landesschnittstellen und Plandarstellungsverordnungen aufbereitet. Dazu verwenden wir die Software "GeoOffice Raumplanung" der Fa. Synergis in Innsbruck. Die dahinter stehende GIS-Technologie vom Weltmarktführer ESRI gewährleistet eine einfache Datenweitergabe an Gemeinden und Landesdienststellen. Besonders wichtig ist uns die Datenlieferung an die Gemeinden, denn fast alle Gemeindeverwaltungen verwenden mittlerweile geographische Informationssysteme und wünschen eine aktuelle Darstellung der Flächenwidmung in ihrem System. Alle jene Gemeinden welche ebenfalls GeoOffice verwenden (das sind die meisten), können die Flächenwidmung direkt übernehmen. Für andere Systeme werden die Daten im dxf-Format der Landesschnittstellen, als Shapes oder als georeferenzierte Bilder geliefert. Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist aber auch der Datenaustausch mit Geometern und anderen Planern, welche die Grundlagen für korrekte Widmungsabgrenzungen liefern bzw. die genauen Baulandgrenzen für ihre eigene Arbeit brauchen.

Flächenwidmung